...und eines Tages kam der GIST

Eine Lebenserinnerung - nicht nur eine Krankengeschichte

 

 

 

 

... und eines Tages kam der GIST

Mein Buch über die Erfahrungen mit der GIST Krebserkrankung ist jetzt erhältlich. Wie der Untertitel schon aussagt, ist das Buch keine Krankengeschichte, sondern eine Lebenserinnerung, wo im Herbst des Lebens ein heimlicher Partner in meinen Körper eingezogen ist. Ich schildere im zweiten Teil des Buches die Entdeckung des gastrointestinalen Stromatumores in meinem Bauch, die Therapie und deren Nebenwirkungen sowie meine Gegenmaßnahmen. Aber es gab auch ein Leben vor dem GIST. Deshalb enthält das Buch auch viele Kurzgeschichten aus meinem Leben vor der Krebserkrankung. Im BoD-Buchshop haben Sie die Möglichkeit, ein wenig in dem Buch zu blättern. Schauen Sie rein. Wenn es Ihnen gefällt und Sie das Buch kaufen, würde ich mich sehr freuen.

Taschenbuchausgabe Format DIN A5
Paperback Seitenzahl: 488
ISBN: 978-3-7448-4897-8
Herausgeber und Verlag: Bod – Books on Demand, Norderstedt
Preis 27,90 Euro

 Manchmal geht es ohne Glück nicht weiter: Wenn Du schon als kleines Kind „den Westen“ nur knapp erreichst. Wenn Du als Soldat versehentlich auf dem Übungsziel einer Luftwaffen-Schießübung sitzt. Oder wenn Dir ein wunderbares Medikament in scheinbar hoffnungsloser Krankheit das Leben rettet. Helmut Gohlisch breitet ein buntes, oft lustiges, nur selten trauriges Panorama seines Lebens aus. Wer sich für das Leben im Deutschland der Nachkriegszeit interessiert, der wird hier viele hübsche Anekdoten und Begebenheiten finden. Wer zudem von den Kindertagen der Computertechnik, von treuen VW Käfern, von einem Starfighter im eigenen Garten und anderen kuriosen Dingen aus erster Hand erfahren möchte, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Dr. Uwe Wolter

Aus dem Inhalt

 Vorwort …………………………………………………………………………………………………7
Die blaue Bank …………………………………………………………………………………..13
Flucht und Neuanfang ……………………………………………………..……………..25
Die Verfolgung der Straßenbahn Linie 9 …………………………………….41
Traumhaus mit großem Tresor …………………………………………………….51
Bergdrama und Nachtgeister ……………………………………………………….63
Die vergessenen Kabeltüllen …………………………………………………………71
Höhenluft und Grenzkontrolle ……………………………………………………..77
Als Azubis noch Lehrlinge waren ……………………………..…………………89
Marsriegel, rohe Eier und ein Fliegerangriff …………………………….97
Die Meerjungfrauen von Osterrönfeld ………………………………………109
Der starke Max als Lastenkran ……………………………………………………127
Ein Käfer fängt das Rauchen an ………………………………………………….133
Tod am Wörthersee ………………………………………………………………………..141
Schönes Bayern und grausamer Terror ………………..………………….145
Besuch am Kasernentor ………………………………………………………....…..159
Der gebrochene Schwur ……………………………………………………..……….169
Tiefe Flieger, große Eier und viel Schnee …………………….………….179
Wabbelige Scheiben und harte Mondlandung ……………………….201
Weihnachtsmusik und Currywurst …………………………..……………….211
Die Lenkung bricht uns fast das Genick ……………………………………225
Transistoren – gebraten und eisgekühlt ………………..………………..231
Eine Faschingsfeier die ins Auge ging ……………………………………..237
Der Mann mit der Ölkanne ………………………………………………………….241
Arbeitslos – was nun? …………………………………………….……………………265
Das grausame Urteil ……………………………………………….……………………269
Licht am Ende des Tunnels …………………………………..…………………….275
Aufstieg am Seil und Sturz in die Tiefe …………………………………….279
Der Süden lockt mit Arbeit …………………………………..……………………..285
Die Angst vor dem neuen Jahrtausend …………..……………………….289
Urlaub im Krankenhaus ………………………………………………………………299
Die Ruhe vor dem Sturm ……………………………………………………………..303
Der GIST zeigt sich in voller Größe ……………………….………………….309
Ein Tag im Leben des Helmut B. ……………………………..………………..321
Sprung in die Selbstständigkeit ………………………………..……………….331
Der nächste Schlag in den Nacken ……………………………………………353
Wir haben was gegen Einbrecher ……………………………………………..365
Oh Schreck, die Maus ist weg ……………………………………………………..389
Novgorod – Das Grauen hat einen Namen ……………………………..393
Wie auf der Achterbahn – Immer auf und ab …………….…………..397
Lady Luck flippert wieder …………………………………………………………….407
Die Gallenblase legt mir Steine in den Gang …………………………..417
Eine neue Waffe kommt zum Einsatz ……………………………………….425
Das Leben braucht Glück und auch mal Wunder ………………….445
Anhang A GIST – Eine seltene Tumorerkrankung ……….………..447
Anhang B GIST – Therapiemöglichkeiten ……………………..…………451
Anhang C Das Lebenshaus – Hilfe und Information …..……….463
Anhang D GIST-Patientengruppe Hamburg ………………….………..467
Anhang E Meine SUTENT Therapie ……………………………………………469
Anhang F Das Buch – Die Entstehung und Entwicklung …….471
Quellenangaben und hilfreiche Webseiten ……………………………..473
Nachwort ………………………………………………………………………………………….475
Danksagung und Schlusswort …………………………………………………..477

Hinweis:

Das Buch ist im BoD Buchshop, bei Amazon und eBay sowie in allen guten Buchhandlungen erhältlich oder bestellbar.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite www.gohlisch.de oder unter
www.gist-tumor.de

Impressum - Angaben gemäß § 5 TMG:

Helmut B. Gohlisch
Rummelsburger Straße 68
22147 Hamburg

Kontakt:

Tel: 040 648 624 03
Fax: 040 648 624 04
E-Mail gohlisch@t-online.de

Datenschutzerklärung:

Es werden von mir keinerlei Daten erhoben oder gespeichert, wenn Sie diese Webseite besuchen.

Stichworte

Krebs – GIST – gastrointestinaler Stromatumor – Therapie – Glivec ® – Sutent ® – Imatinib – Sutinib – Biographie – Lebenserinnerung – Kurzgeschichten